DIE TRADITIONSPFLEGE

Zwei hervorragende Kulturveranstaltungen spielen bedeutende Rolle im Leben des Dorfes. Während des Sommers organisiert der kroatische und bunjewatze Kulturverein Lemeš das Erntedankfest, wenn man die erfolgreiche Weizenernte feiert. Traditionsgemäß wählt man jedes Jahr das schönste Erntepaar in Volkstracht, das aus dem neuen Weizen gebackenes Brot in die Kirche trägt, damit man es heilig hält. Nach der heiligen Messe findet der Umritt der Teilnehmer mit Weizenähren geschmückten Fiakern durch die Dorfstraßen statt.

 

D1

So wird das Ende der Ernte gefeiert. Der Kulturverein Németh László organisiert traditionell Weinleseball am Ende der Traubenlese. Vor dem Ball laden die Mädchen und die Jungen die Einwohner mit dem Tanz und Gesang auf den Straßen zum Fest ein, wo der Richter, die Richterin, der Notar, die Notarin, der Kassier und die Kassiererin die Gäste am Abend erwarten. Die Aufgabe der Weinberghüter und der Weinberghüterinnen ist die aufgehängten Trauben und die geschmückte Krone zu schützen. Nämlich die Teilnehmer können Trauben stehlen, aber wenn die Weinberghüter den Dieb auf frischer Tat ertappen, straft ihn der Richter, und er muss die Strafe bezahlen.

D2